Ihre Anwaltskanzlei für Arbeitsrecht und Vertragsrecht

Haben Sie eine arbeitsrechtliche oder vertragsrechtliche Problemstellung? Wir beraten Unternehmen und Privatpersonen rasch, kompetent und persönlich. Die Anwaltskanzlei befindet sich im Zentrum von Zürich. 

Kontaktieren Sie uns unverbindlich per Telefon 043 535 00 85 oder per Internet, um Ihr Anliegen kurz zu schildern und einen Termin zu vereinbaren (keine telefonischen Rechtsauskünfte). Für Informationen rund um das Corona Virus siehe unseren Blog unten.  

Rechtsanwältin Tonia Villiger besitzt den Zusatztitel Fachanwalt SAV Arbeitsrecht. Hier erfahren Sie mehr zum Mandatsablauf. Gerne sind wir für Sie da.

Überblick über zentrale Themen: 

 

Blog

3. Juli 2020

(Arbeits)rechtliche Informationen rund um das Corona Virus:

  • Übersicht für Arbeitgeber und Arbeitnehmer: Medienmitteilungen Bundesrat, BAGAmtliche Sammlung, Seco, EDA, EJPD
  • Besondere Lage geregelt in der Covid-19-Verordnung 3 sowie in der Covid-19-Verordnung besondere Lage. Die alte Covid-19-Verordnung 2 ist nicht mehr in Kraft. 
  • Geschäftsreisen: Quarantäne-Pflicht für Einreisende aus Risikoländern. Zwingende Ausnahmen muss der Arbeitgeber überprüfen und bescheinigen: Covid-19-Verordnung Massnahmen im Bereich des internationalen Personenverkehrs
  • Weitere Fürsorgepflicht der Arbeitgeber (Art. 328 OR):  Die Massnahmen zur Hygiene des Bundes (siehe BAG, Seco Gesundheitsschutz) und zum Abstandhalten müssen eingehalten werden. Kann der empfohlene Abstand nicht eingehalten werden, sind Massnahmen gemäss dem im Arbeitsbereich üblichen «STOP-Prinzip» (Substitution, Technische Massnahmen, Organisatorische Massnahmen, Persönliche Schutzausrüstung) zu treffen. Beispiele dafür sind die Arbeit im Homeoffice, die physische Abtrennung von Arbeitsplätzen oder das Tragen von Gesichtsmasken.
  • Lohnfortzahlungspflicht gemäss Art. 324a OR / Epidemiengesetz / (Not)verordnungen: Die Frage nach der Lohnfortzahlungspflicht bei Anordnung von gesetzlicher oder individueller Quarantäne oder falls ein Betrieb keine Arbeit mehr anbieten kann, ist in jedem Fall gesondert zu prüfen. 
  • Erwerbsersatz (subsidiär): Für Arbeitnehmer und Selbständige gibt es unter bestimmten Voraussetzungen infolge behördlicher Corona Massnahmen gemäss Epidemiegesetz Erwerbsersatz bei Ausfall der Fremdbetreuung für Kinder und Quarantäne.  Anspruchsberechtigt sind ebenfalls Selbstständigerwerbende, die aufgrund einer behördlichen Massnahme einen Erwerbsausfall erleiden: Covid-19-Verordnung Erwerbsausfall
  • Anpassungen in der Arbeitslosenversicherung teilweise aufgehoben: Covid-19 - Verordnung Arbeitslosenversicherung
  • Kurzarbeitsentschädigung gemäss Art 31 ff. AVIG: Bei Arbeitsausfällen, die mit dem Coronavirus in Zusammenhang stehen, kann unter bestimmten Voraussetzungen Kurzarbeitsentschädigung verlangt werden Covid-19-Verordnung Arbeitslosenversicherung
  • Einsatz von Videokonferenzen in Gerichtsverhandlungen / Massnahmen im Betreibungsverfahren: Covid 19 Verordnung Justiz und Verfahrensrecht gültig bis zum 30.9.2020
  • Insolvenzrechtliche Massnahmen: Covid 19 Verordnung Insolvenzrecht

Zum Archiv Anwalt Arbeitsrecht Zürich