Lohn | Bonus

Löhne und Bonussysteme sollten klar und möglichst praktikabel gestaltet werden.

Es geht aus Arbeitsverträgen häufig nicht eindeutig hervor, was die Parteien unter den Begriffen Lohn, Bonus, Gratifikation, Anteil am Geschäftsergebnis oder Provision verstehen und ob sich daraus ein Anspruch ableitet. Je nach Einzelfall kann beispielsweise nur eine Gratifikation vorliegen, deren Auszahlung im freien Ermessen des Arbeitgebers liegt. Oder ein Bonus ist zwar geschuldet, dessen Höhe ist aber unklar. Eine genaue Analyse lohnt sich deshalb.

Auch Spesen, Naturalentschädigungen und Arbeitsgeräte, insbesondere die Nutzung von Geschäftsautos, bedürfen einer klaren vertraglichen Grundlage. Es ist darauf zu achten, dass Spesen unter Umständen als Lohn gelten können.

Rechtsanwältin Villiger hilf Ihnen gerne weiter. Kontaktieren Sie uns unverbindlich per Telefon 043 535 00 85 oder per E-Mail. Unsere Anwaltskanzlei befindet sich in Zürich.