Arbeitszeit | Überstunden

Nicht immer ist ohne Weiteres klar, was als Arbeitszeit gilt und wie diese entschädigt werden muss.

Bei der Arbeit auf Abruf kann gegebenenfalls auch die Abrufzeit teilweise als entschädigungspflichtige Arbeitszeit gelten.

Auch die Frage, ob Überstunden und Überzeit entschädigungspflichtige Arbeitszeit darstellen oder vertraglich gültig ausgeschlossen wurden, beschäftigt Vertragsparteien oft. Wichtiges Kriterium für einen gültigen Ausschluss ist zunächst die Schriftlichkeit der entsprechenden Vertragsklausel. Regelungen in Mitarbeiterhandbüchern sind nur unter gewissen Bedingungen zulässig. Sodann ist entscheidend, ob ein Mitarbeitender unter das Arbeitsgesetz oder andere Spezialbestimmungen fällt.

Sorgfalt ist auch bei der Ausarbeitung von Gleitzeitreglementen geboten.

Rechtsanwältin Villiger hilft Ihnen bei Problemstellungen gerne weiter. Kontaktieren Sie uns unverbindlich.